Wenn die Gastritis nicht weggeht: Die seelische Bedeutung des Magens

wenn Gastritis nicht weggeht Magen seelische Bedeutung Gastritis Magenschleimhautentzündung
[Bildquelle: Leszekglasner – stock.adobe.com]

Wenn die Gastritis nicht weggeht: Die seelische Bedeutung des Magens

Inhalte
„Was kann ich tun, wenn die Gastritis einfach nicht mehr weggeht?“

Genau das habe ich mich gefragt, als kein Tag mehr ohne starke Magenschmerzen verging. Erst, als ich mich mit der seelischen Bedeutung meines Magens beschäftigte und die spirituellen Ursachen meiner Erkrankung überwand, konnte sich auch meine chronische Gastritis verabschieden. 

Ich hoffe sehr, dass auch Dir folgender Beitrag dabei hilft, Deine Magenprobleme zu verstehen und Dich mithilfe meiner Tipps und Affirmationen endlich von Deinen Magenproblemen zu befreien ♡

Wenn die Gastritis nicht weggeht - Die seelische Bedeutung des Magens

„Das schlägt mir auf den Magen“
„Das stößt mir sauer auf“
„Etwas in sich hineinfressen“
„Das muss ich erstmal verdauen!“
„Liebe geht durch den Magen“

Die seelische Bedeutung des Magens

Mit seiner Funktion, neue Nahrung zu empfangen und zu verdauen, steht der Magen auch für die Fähigkeit, neue Ideen und Situationen aufzunehmen und zu verarbeiten. Genau deshalb reagiert er besonders empfindlich auf Stress und Aufregung. 

Der Magen zeigt, wie offen man Neuem gegenübersteht und reagiert, wenn man große Befürchtungen oder sogar Angst vor dem hat, was einen erwartet. Manche Dinge liegen schwer im Magen und müssen erst einmal verdaut werden.

Magenprobleme

Zwingen einen Magenprobleme dazu, besonders magenfreundliche Kost (die meist an Babybrei erinnert) zu essen, zeigt dies das Bedürfnis nach mütterlicher Fürsorge und einem Leben frei von Herausforderungen, ohne “harte Brocken schlucken” zu müssen. Genauso empfindlich, wie unser Magen auf bestimmte Nahrungsmittel reagiert, so empfindlich reagieren wir auch emotional auf „schwere Kost“. Neben einer Wärmflasche kann uns auch emotionale Wärme helfen, genauso wie etwas Ruhe zur „Verarbeitung“ unserer inneren Unruhe.

Gastritis

Wenn die Gastritis (Magenschleimhautentzündung) nicht weggeht, zeigt sich in der Gereiztheit der Magenschleimhaut oft auch emotionale Gereiztheit wie Wut und Aggression, die jahrelang “heruntergeschluckt” worden ist und sich nun „entzündet“ hat. Um unsere inneren Flammen zu löschen hilft nun nur eines: All die heruntergeschluckte Wut und Aggression anzunehmen und durch Fühlen aufzulösen.

Nüchternschmerz

Nüchternschmerz drückt die Sehnsucht nach emotionaler Nahrung (Liebe, Zuneigung, Sicherheit, Belohnung) aus, denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Wenn uns ein leerer Magen „ernüchtert“ und das Leben uns nüchtern betrachtet schmerzt, fehlt uns offensichtlich etwas im Leben. Doch anstatt die emotionale Leere zu füllen, stillen wir den Schmerz lieber durch Essen. Wenn Dein Nüchternschmerz Gewichtsprobleme mit sich bringt, interessiert Dich sicher auch mein Beitrag über die spirituelle Bedeutung von Übergewicht

Sodbrennen
Eine ganz persönliche Botschaft

Ich hoffe sehr, dass Dir meine Worte schon viel über den Sinn Deiner Magenprobleme verraten haben. Dennoch halten sie auch ihre ganz persönliche Botschaft an Dich bereit. Welche das ist? Die Antwort findest Du in Dir. Wie Du die Botschaft entschlüsseln kannst, zeige ich Dir in meinem 0,00 € E-Mail Kurs:

Dein Symptom hat eine
ganz persönliche Botschaft für Dich

Entschlüssle die spirituelle Bedeutung Deiner Magenprobleme und anderer Symptome in meinem 0,00 € E-Mail-Kurs.

Bevor es mit meinen Tipps und Affirmationen weitergeht: Hast Du Lust, mehr über die seelische Bedeutung von Symptomen und über Selbstheilung zu lesen? Ich würde mich sehr freuen, per Mail mit Dir in Kontakt zu bleiben. Da ich Social-Media komplett durch meinen Newsletter ersetzt habe, werden meine Leser*innen besonders liebevoll betreut – Antworten auf Deine Fragen inklusive. Du bist herzlich eingeladen, ein Teil davon zu sein.

In Kontakt bleiben

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich. Bitte bestätige sie über den Link, den Du in Kürze erhältst.

Deine Daten werden ausschließlich dafür genutzt, Dir meinen Newsletter zu senden. Du kannst Dich jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Link wieder abmelden.

Durch reCaptcha gesichert

Nun habe ich noch einige Selbstheilungs-Tipps für Dich. Sie sollen Dir helfen, die spirituelle Bedeutung Deiner Magenprobleme auf mentaler, emotionaler, energetischer und körperlicher Ebene zu überwinden, wenn Deine Gastritis nicht mehr weggeht.

Überwinde Deine Magenprobleme

18 Tipps

1. Denke über die aufgezählten Punkte nach und werde Dir Deiner Konflikte bewusst. ᴿ⁺ᴱ

 

2. Frage Dich aufrichtig, welche Vorteile Deine Magenprobleme mit sich bringen und ob Du wirklich bereit bist, diese aufzugeben. ᴿ⁺ᴱ

 

3. Entwickle Dankbarkeit für Dein Symptom. Denn dieses ist FÜR Dich da und gleicht eine vorhandene Schieflage aus. ᴿ

 

4. Heile Dein inneres Kind und verzeihe Deinen Eltern. ᴿ

 

5. Löse Dich von Deiner Kindheit, indem Du Dir Dein eigenes Leben aufbaust und Dich von den Erwartungen Deiner Eltern löst. ᴿ⁺ᴷ

 

6. Arbeite emotional aufgeladene Themen auf. ᴿ

 

7. Transformiere Deine Wut und Aggression. ᴿ⁺ᴷ

 

8. Gib und empfange emotionale und körperliche Liebe durch Dich selbst und andere.

 

9. Nimm das Leben als Herausforderung und verabschiede Dich von dem Wunsch, dass es perfekt ablaufen muss. ᴿ⁺ᴷ

 

10. Beschäftige Dich mit Spiritualität und Deiner spirituellen Existenz, um aus dem Opfer- ins Schöpferbewusstsein zu wechseln. ᴿ⁺ᴷ

 

11. Spüre Glaubenssätze auf, die zur Thematik passen und löse diese auf. ᴿ

 

12. Erschaffe Dir eine Vision von Deinem Leben ohne Magenprobleme. ᴿ⁺ᴷ

 

13. Löse alte Blockaden, die Dir schwer im Magen liegen. ᴿ

 

14. Lösche Krankheitsinformationen aus dem Zellgedächtnis (z. B. mit Massage/Ostheopathie). ᴿ

 

15. Entsäuere Deinen Körper, führe eine Milieuregulierung durch. 

 

16. Ernähre Dich basenüberschüssig und höre auf die Signale Deines Körpers. 

 

17. Optimiere Deine Vitalstoffzufuhr. 

 

18. Rege Deinen Magen manuell an – z. B. mit Yoga. 

Ich gebe zu, das sind ganz schön viele Anregungen. Doch keine Sorge – in meinem Leitfaden „Selbstheilung in 3 Schritten“ zeige ich Dir unentgeltlich, wie Du vorgehen kannst und worauf es ankommt:

Unter den Fußnoten findest Du noch ein paar Affirmationen, die Dich bei der Umsetzung unterstützen sollen. Mach gern einen Screenshot davon, um sie immer griffbereit zu haben.

Ich hoffe, dass Du nun weißt, was zu tun ist, wenn Deine Gastritis nicht mehr weggeht oder andere Magenprobleme Dir das Leben schwer machen. Mögen Dir meine Empfehlungen helfen, an Deinen Magenproblemen zu wachsen und sie endlich hinter Dir zu lassen.

Mit lieben Grüßen
von Sandra

Fußnoten

ᴱ In meinem E-Mail-Kurs erhältst Du Unterstützung in Form von Übungen und Tipps, ohne einen Cent dafür zu zahlen.

ᴿ Mein Reiseführer „Selbstheilung“ beinhaltet meine eigene Selbstheilungstechnik: Zahlreiche Übungen, Meditationen und viele weitere Werkzeuge helfen Dir dabei, Dein Symptom zu überwinden.

ᴷ Die Übungen, Meditationen und weitere Tools in meinem Seelen-Kompass „Lebe Dich gesund“ habe ich entwickelt, um Dich dabei anzuleiten.

Affirmationen zur Überwindung Deiner Magenprobleme

Gefällt Dir Dieser Beitrag?

Hilf mir, ihn hinaus
in die Welt zu tragen!

Kennst Du jemanden, dem dieser Beitrag helfen würde? Sende ihm den Link – vielleicht ist dies der Anfang seiner Selbstheilungs-Reise.

Ich danke Dir von Herzen!

Ähnliche Beiträge

Du suchst nach
Deinem Thema?

Sandra Probian
Sandra Probian
Noch vor ein paar Jahren fühlte ich mich hilflos meiner chronischen Gastritis ausgeliefert. Heute weiß ich, warum "ausgerechnet ich" solche Magenprobleme hatte und habe einen Weg gefunden, sie zu heilen. Meine Mission ist, auch Dir diesen Ausweg zu zeigen und Dich zu ermächtigen, Dich selbst zu heilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0,00 € Leitfaden

Selbstheilung in 3 Schritten

Starte Deine Selbstheilungs-Reise noch heute!